Rund um die Uhr in Windeln – das ist eine echte Herausforderung für den Babypopo! Keine Sorge, wenn die Haut Ihres Babys mal gerötet ist. Das kann bei bester Pflege passieren. Damit Ihr Baby rundum glücklich ist, benötigt die Haut am Babypopo besondere Pflege. Die Verwendung der richtigen Produkte hilft Ihnen dabei.

 

Checkliste

  • Raumtemperatur sollte über 23°C liegen
  • An einem sauberen und trockenen Platz fühlt sich Ihr Baby am wohlsten
  • Wichtige Utensilien für das Wickeln und den Wundschutz sind: eine frische Windel, ein Windeleimer, eventuell eine Wärmelampe damit Ihrem Baby nicht kalt wird, Feuchttücher für die Reinigung, Wattepads, Babyöl, eine Wundschutzcreme, eine Zinkcreme und Pflegeprodukte
  • Lassen Sie Ihr Baby niemals allein am Wickeltisch, nicht einmal für ein paar Sekunden

Reinigung beim Wickeln 

Reinigung beim Wickeln

 

Am besten säubern Sie den Babypopo sanft und gründlich mit Baby-Feuchttüchern. Eine klinische Studie hat ergeben, dass Babys, die mit Feuchttüchern gereinigt wurden, seltener Windelausschlag bekommen haben als Babys, die nur mit Wasser gesäubert wurden.1 Außerdem sind Feuchttücher hygienischer als klares Wasser. Mit einem in Babyöl getränkten Wattepad können Sie selbst angetrocknete Stuhlreste entfernen. Ganz wichtig bei Mädchen ist, dass Sie von vorne nach hinten wischen und nach jedem Wischen ein neues Tuch verwenden, um zu verhindern, dass Krankheitserreger in die Harnröhre gelangen. 

Windelausschlag – Was nun?

Babypos sind vielen Reizen ausgesetzt: Wärme, Feuchtigkeit und Bakterien aus der Windel lassen häufig Rötungen entstehen. Da braucht die Babyhaut intensive Pflege.

Tragen Sie nach dem Reinigen und Trocknen eine Zinkcreme auf. Sie beruhigt und schützt die bereits gereizte Babyhaut. Windelausschlag ist ein häufiges Hautproblem und äußert sich durch rote und entzündete Haut im Genital- und Pobereich sowie durch nässende Bereiche, Bläschen oder Schuppen.  
Sie sollten Windelausschlag immer ernst nehmen, denn die entzündete Haut tut Ihrem Liebling richtig weh. In diesem Fall sollten Sie unbedingt Ihren Kinderarzt aufsuchen. 

Windelausschlag vorbeugenSo können Sie Windelausschlag vorbeugen 

Häufiges Wickeln. Die Haut sollte immer trocken und sauber gehalten werden. Wechseln Sie daher die Windel sofort, wenn Ihr Baby Stuhlgang hatte und wenn sie sich prall und voll anfühlt. Wickeln Sie lieber einmal zu oft als einmal zu wenig!

Sanfte Reinigung. Bei angegriffener Haut ist es noch wichtiger als sonst, ganz sanft zu sein. Beim Windelwechsel sollten Sie immer behutsam vorgehen. Schonen Sie die Haut, indem Sie sie ganz vorsichtig mit einem Baby-Feuchttuch sauber tupfen. Wischen oder Reiben verträgt die gereizte Haut nicht.

Viel frische Luft. Ihr Baby sollte möglichst oft ohne Windel strampeln oder spielen. Achten Sie aber darauf, dass es im Raum warm genug ist.

Zinkcreme und Wundschutzcreme. Tragen Sie nach dem Reinigen und Trocknen eine Zinkcreme auf. Sie beruhigt die Babyhaut und bildet einen schützenden Film, der Nässe und reizende Stoffe von der Haut fern hält. Zur Vorbeugung eignet sich eine Wundschutzcreme besonders gut.

Quellenangabe:

1Lavender T, Furber C, Campbell M et al. Effect on skin hydration of using baby wipes to clean the napkin area of newborn babies: assessor-blinded randomised controlled equivalence trial. BMC Pediatr 2012; 12: 59

Entdecken Sie weitere Artikel
Jetzt können Sie mit den Sternen um die Wette glitzern! Mit flüssigen Highlightern und der neuen Lidschattenpalette in...
Read more
...Rückstände sauber entfernt werden und der Look übersteht mit Sicherheit den ganzen Halloween-Abend . Anschließend tragen Sie...
Read more