Schöne Zähne? Da lacht auch das Herz!

Ein strahlendes Lächeln, das jeden ansteckt. Ein Schmunzeln, das mehr sagt, als tausend Worte. Ein herzhaftes Lachen, das sofort gute Laune verbreitet. Wir lieben es positive Energie zu versprühen und haben uns vorgenommen, das noch viel öfter zu tun. Leichter fällt uns das, wenn wir mit unseren Beißerchen zufrieden sind. Immerhin beweisen Studien immer wieder, dass weiße Zähne als attraktiv gelten. Aber warum eigentlich?

Richtig ZähneputzenNun, das ist schnell erklärt. Schöne Zähne sind seit Jahrtausenden ein Zeichen für Gesundheit und Jugend. Ähnlich wie die Schwanzfedern beim Pfau, achten wir bei der Partnerwahl daher seit jeher auf den Zustand der Zähne. So ungern wir das hören, wir werden von anderen Menschen unterbewusst noch immer nach gewissen Rastern gescannt. Genauso wie wir Menschen unbewusst - manche von uns vielleicht auch ganz bewusst - nach dem Äußeren beurteilen. Schöne Zähne gehören zu den wichtigsten Merkmalen eines gepflegten Äußeren. Daneben gibt es aber natürlich auch noch so manch andere Spitzfindigkeit, mit der man sein Gegenüber um den Finger wickeln kann. Deshalb sollten Sie bei der Verführungskunst vielleicht auch diese Tipps beherzigen.

Wer seine Zähne ein wenig verschönern möchte, hat hierzu generell viele Möglichkeiten. In Sachen Bleaching, also der Aufhellung der Zahnfarbe, braucht es dafür längst keinen Profi mehr. Mit diesen drei neuen Highlights klappt die Zahnaufhellung sogar zu Hause:

Geniale Erfindung: 2in1 Zahnbürste!

Es klingt zu schön, um wahr zu sein. Aber es stimmt wirklich: Colgate hat ein Produkt auf den Markt gebracht, das einfacher nicht anzuwenden sein kann: Einen Bleaching-Stift, der ohne Ausspülen, Einwirken oder sonstige Mühseligkeiten funktioniert. Und das Beste daran? Er ist in der Zahnbürste integriert. Da fragen wir uns eigentlich nur noch eines: Warum mussten wir so lange auf einen dermaßen genialen Produkt-Clou warten!?

 

Bleaching Gel Colgate

Das Wirkungsprinzip ist schnell erklärt: Die Polierborsten der Zahnbürste entfernen schon beim Putzen sanft Verfärbungen und bereiten die Zähne vor, damit das anschließend aufgetragene Whitening-Gel optimal wirken kann. Der Stift mit den Plastik-Borsten erreicht selbst schwierige Stellen und ermöglicht es, das Gel auch in den Zahnzwischenräumen zu platzieren. Da das Gel am Zahn haftet, wird der Wirkstoff direkt an der Zahnoberfläche freigesetzt. Zur Wirkung kommt hier übrigens ein aktiver Sauerstoff, der die Zähne nach und nach um bis zu drei Töne aufhellt. Ein Wirkstoff, den auch Profis verwenden! Der Stift wird nach der Anwendung einfach wieder zurück in die Zahnbürste gesteckt - eine praktische Lösung, auch für den Urlaub! Welche Inhaltsstoffe und Wirkungsprinzipien bei Bleaching Pasten in der Tube stecken, finden Sie hier heraus.

Soforteffekt: Dunkle Zahnpasta!

Nein, das ist kein Marketinggag. Dunkle Zahnpasta kann wirklich für hellere Zähne sorgen. Mit der mentadent „White Now Gold“-Zahnpasta stellt sich schon beim Zähneputzen ein Soforteffekt ein. Dank einer speziellen Blue Light Technologie wirken die Zähne durch das Putzen mit dem blauen Schaum wesentlich weißer. Im Gegensatz zu Bleaching-Produkten ist dieser Effekt jedoch nur rein optisch und verschwindet daher wieder, sobald man die Anwendung einstellt. Neben dem Soforteffekt hat diese Art der Zahnaufhellung einen weiteren Vorteil: Anders als herkömmliche Whitening Zahnpasten arbeitet sie nicht mit chemischen Bleichmitteln und verursacht kaum Abrasion, also eine Abnutzung der Zahnsubstanz durch Reibung. Somit ist die Zahnpasta das perfekte Produkt für extrem sensible Zähne. Schäden an Zahnschmelz und –substanz lassen sich aber nicht nur durch die richtige Zahnpasta, sondern auch Zahnputzmethode vermeiden. So funktioniert die perfekte Zahnpflege.

Wie von den Profis: LED-Lichtschiene!

Zahnbürste PartnerMan kennt es von amerikanischen Bleaching-Studios oder Zahnarztpraxen: Die Aufhellung mittels Licht! Bei der „White Shock“ Intensiv-Kur werden die - noch verfärbten - Zähne zunächst mit einer speziellen Zahncreme geputzt und, wie sonst auch, anschließend ausgespült. In der Spezialzahncreme sind patentierte Mikrokristalle enthalten, die sich um den Zahn und in die Zwischenräume legen. Im Anschluss daran wird die LED-Schiene für etwa zehn Minuten im Mund fixiert, während derer man es sich zum Beispiel auf dem Sofa gemütlich machen kann. Zum Schluss verkündet ein kurzes Piepssignal das Ende der Behandlung. Mithilfe der tollen Profi-Technik können sich unsere Zähne in nur zwei Wochen um bis zu 4 Stufen aufhellen. Einfach genial! Vor allem, weil das Produkt verspricht, schonend zum Zahnschmelz zu sein. Die natürliche Schutzschicht der Zähne ist nämlich sensibler, als so mancher annimmt. Noch mehr Mythen und Fakten rund um die Zahnpflege finden Sie auch hier.

Ob Stift, Licht-Technik oder Zahnpasta – noch nie war die optische Zahnaufhellung so einfach. Glück für uns! So strahlen wir nämlich gleich noch mehr, von innen und von außen - und teilen uns den Zahnputzbecher vielleicht schon bald mit mehr als nur der Ersatzzahnbürste. 

Diese Artikel könnten Ihnen auch noch gefallen:

Zahnbleaching Mythen 

Bitte lächeln 

 

 

 

 

Entdecken Sie weitere Artikel
Geschmeidig zarte Hände rund um die Uhr Hände werden zu Recht als unsere „Visitenkarte“ bezeichnet, denn sie verraten viel über...
Read more
Dank Colgate® MaxWhite Expert White Models auf dem Catwalk oder Stars in Modezeitschriften: Das Geheimnis ihres umwerfenden Looks...
Read more